Voltigieren
Voltigieren heißt, Übungen in turnerisch- akrobatischer Form auf einem Pferd auszuführen. Diese Sportart kann nur in Zusammenarbeit mit dem Longenführer, dem Pferd und den Voltigierern an der Longe auf einem Zirkel betrieben werden. In Form von Pflicht- und Kürübungen sowie Einzel- und Partnerübungen bieten sich vielfältige Übungs-, Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten. 
Das Voltigieren verbindet in idealer Weise das Interesse von Kindern und Jugendlichen an Pferden mit einer vielseitigen Bewegungserziehung.
Alle körperlichen Fähigkeiten wie u.a. Koordination, Gleichgewicht, Beweglichkeit, Sprung- und Stützkraft werden dabei geschult. Auch verlangt das Voltigieren ein ständiges Sich- Einfühlen und Anpassen an die Bewegungen und den Rhythmus des Pferdes. Durch das Üben in der Gruppe werden Gemeinschaftssinn, Zusammenarbeit; Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme gefördert. 
Der Voltigiersport findet im Leistungsport immer mehr Beliebtheit! 
Bei uns wird das Voltigieren nicht als Leistungssport, in Verbindung mit der Teilnahme an Turnieren durchgeführt! Es findet jährlich die Abnahme des „Kleinen und Großen Hufeisenabzeichens" statt.